1. „Mehlspeise“

Der Begriff „Mehlspeise“ wird in Österreich seit dem 18. Jahrhundert verwendet. Anders als der Name vermuten lässt, ist das Hauptmerkmal nicht, dass die Speise Mehl enthält, sondern dass sie fleischlos ist! Zu den österreichischen Mehlspeisen gehören zum Beispiel Strudel, Schmarren, Buchteln, Palatschinken, …

2. Typisch Wiener Kaffee

Es gibt ungefähr 40 verschiedene „typisch Wiener“ Kaffeehausspezialitäten, von der bekannten Wiener Melange (halb Kaffee, halb Milch mit Milchschaum) über den Einspänner (ein kleiner Mokka mit viel Schlagobers) bis hin zu eher unbekannten Spezialitäten wie dem Biedermeier (Kaffee mit Schlagobers und Marillenlikör). Viele davon kann man bis heute in den traditionellen Wiener Kaffeehäusern bestellen. Eine Liste der Kaffeehäuser und eine Übersicht der gängigsten Kaffeesorten findest du hier.

5 Facts about Austrian Pastries: Coffee

3. Die Sachertorte

Franz Sacher, der Erfinder der berühmten Wiener Sachertorte, war erst 16 Jahre alt und Lehrling, als er seine Torte kreierte. Weil der Chefkoch krank war, hatte er die bedeutende Aufgabe, eine Torte für Fürst Metternich und seine hochrangigen Gäste zu backen, die dem Fürsten „keine Schand‘ macht“. Und bis heute ist sie ein Klassiker der österreichischen Mehlspeisenküche!

Wenn du Sachertorte selbst nachbacken möchtest, findest du das Rezept dafür hier.

5 Facts about Austrian Pastries: Sachertorte

4. Der Apfelstrudel

Eine weitere beliebte österreichische Mehlspeise ist der Apfelstrudel. Nicht nur beim Essen, sondern auch bei der Herstellung sind wir weltklasse: Den Weltrekord im „Strudel ziehen“ hält der Österreicher Roman Huemer. Für den besten Geschmack werden übrigens säuerliche Apfelsorten verwendet.

Beim Apfelstrudelseminar im Schloss Schönbrunn kannst du dir ein Diplom verdienen, das dich dazu berechtigt dich als echter „Wiener Apfelstrudelbäcker“ zu bezeichnen! Unser Rezept für Apfelstrudel findest du hier.

5 Facts about Austrian Pastries: Apple Strudel

5. Lieblingsmehlspeise der Österreicher

Generell sind wir Österreicher ein süßes Volk: jeder Einwohner verbraucht pro Jahr 37,7 kg Zucker. Mehlspeisen werden bei uns nämlich nicht nur zum Nachtisch serviert, sondern hin und wieder auch als Hauptspeise!

Nur 1% der Österreicher nascht überhaupt nicht. Der liebste Mehspeisklassiker der Österreicher ist übrigens der Strudel. Welchen Mehlspeisklassiker isst du am liebsten?

Sources: Wikipedia, meinungsraum.at
Image Credit: Apple Strudel by Veganbaking.net from USA (Vegan Apple Strudel) [CC-BY-SA-2.0], via Wikimedia Commons