Unsere ActiLingua-Studentin Ayano aus Japan hat uns einige Fragen beantwortet. Nun wissen wir, was ihr an der deutschen Sprache gefällt und ob sie etwas an Wien überrascht hat.

Steckbrief

Wie heißt du?
Ich heiße Ayano.

Woher kommst du?
Ich komme aus Japan.

Was ist in Wien anders als in deiner Heimatstadt?
In Japan ist der Holzbau sehr verbreitet. Aber hier kann man viele Ziegelbauten sehen. In Bezug auf das Essen sind die Gerichte in Wien viel fettiger als in Japan.

Was hat dich in Wien überrascht?
Es ist überall in Wien sehr schön und eine Eintrittskarte zu einem Konzert ist oft sehr billig.

Wie sieht dein Tagesablauf in Wien aus?
Ich spiele Klavier und Bratsche. Danach gehe ich in die Schule und lerne Deutsch. Am Nachmittag koche ich und kaufe ein. Am Abend sehe mir manchmal einen Film an.

Was gefällt dir an der deutschen Sprache?
Die Satzklammer, die Aussprache und die Flexion.

Gibt es ein Erlebnis, das dir in Wien passiert ist und du lange nicht vergessen wirst?
An Silvester wurden viele Feuerwerke geschossen und dutzende Menschen machten Radau. Das war lustig!

Was ist typisch österreichisch?
Freundlich zu sein, sich aber auf Menschen nicht zu viel zu beziehen, mildes Wetter und auf sein Land stolz zu sein.

Was muss man in Wien unbedingt essen oder trinken?
Palatschinken, Sachertorte und eine Melange.