Vor kurzem hat Maria aus Venezuela ihren C1 Kurs erfolgreich zu Ende gebracht. Es ist ein ganz besonderer Erfolg, sowohl für Maria als auch für ActiLingua. Denn vor einem Jahr konnte sie nicht ein Wort Deutsch sprechen. Erst vergangenen Sommer hat sie ihren ersten ActiLingua Kurs besucht. In nur 9 Monaten hat sie sich vom Anfängerlevel A1 bis zum Kurslevel C1 hochgearbeitet. In ihrer letzten Woche bei uns haben wir die Chance genutzt Maria zu gratulieren. Und wir wollten mehr darüber erfahren, wie sie die letzten 9 Monate Deutschunterricht erlebt hat.

marias-erfolgsgeschichte

Marias Motivation

Im Sommer 2014 ist Maria mit ihrem Ehemann nach Wien gezogen. „Ich wollte Deutsch lernen, weil Wien mein neues Zuhause ist.“, erzählt sie uns.
Davor konnte sie noch kein Wort Deutsch. Aber sie wusste, dass sie eine gute Sprachschule besuchen muss um es zu lernen. Auf der Suche nach einer Sprachschule hat sie sich in ihrem Bekanntenkreis umgehört: „Nachdem wir viele Freunde gefragt haben, haben wir bemerkt, dass jene Leute die ActiLingua besucht haben flüssiger und schöner Deutsch gesprochen haben.“ Also hat sich Maria für ActiLingua entschieden. Ab sofort hat sie das Deutsch lernen wie ihren ersten Job hier in Wien betrachtet.

Der erste Kurs

Im Juli 2014 hat sie mit dem A1 Kurs in der ActiLingua Academy begonnen: „Der Unterricht war super, wir waren kleine Gruppen von höchstens 12 Personen und wir haben schnell gelernt.“ Innerhalb kürzester Zeit hat Maria die ersten deutschen Worte und Grammatikregeln beherrscht. Das Lernen auch außerhalb der Kurse und die Unterstützung unserer Lehrer hat bald erste Erfolge gezeigt: „Dank der sehr netten Lehrer, mit denen wir oft auch spielerisch Deutsch lernten, konnte ich mich schnell steigern und höhere Kurse besuchen.“

Marias Lieblingsplätze in Wien

Je länger sie in Wien ist, desto mehr verliebt sie sich in die Stadt: „Wien ist ganz toll, eine wunderschöne, sehr grüne Stadt mit viel Natur.“ Durch die Freizeitaktivitäten beim ActiLingua Kulturprogramm (wie den Stadtspaziergängen) hat sie die Stadt und ihre Bewohner besser kennengelernt. Einer ihrer Lieblingsorte in Wien ist die Ringstraße, wo man viele historische und bedeutende Bauwerke findet. Auch der Donauturm im Donaupark mit der wundervollen Aussicht über Wien und der Kahlenberg zählen zu ihren Lieblingsorten.

Aber nicht nur die Gebäude in Wien gefallen Maria sehr gut. Auch kulinarisch genießt sie gerne: „Es gibt sehr guten Weißwein in Österreich. Und „Heurige“, wo es diesen mit super Essen bei einem tollen Ambiente gibt. Man muss sehr vieles probieren wenn man in Wien ist. Nicht nur den Weißwein sondern auch eine Melange, einen Apfelstrudel, die Sachertorte, einen Kaiserschmarrn und jede Suppe.“

Abwechslungsreicher Unterricht

Schon nach ein paar Monaten hat Maria sehr große Fortschritte gemacht. Dadurch hat sie oft die Lerngruppe und somit auch Lehrer gewechselt. Jede Lerngruppe wird von 2 Lehrern unterrichtet – ein Lehrer für Grammatik und einer für Konversation. „Ich finde das sehr gut, da jeder einen anderen Stil hat und man durch diese Variation sehr viel lernt und besser versteht.“

Auch der Unterricht selbst hat ihr immer gut gefallen:  „Der Unterricht ist sehr abwechslungsreich, die Lehrer sind so nett und man lernt wirklich viel.“ Nach ihrer Zeit bei ActiLingua kann sie nun richtig gut Deutsch. Wer sie sprechen hört, würde nicht vermuten, dass sie erst vor einem Jahr ohne Deutschkenntnisse nach Österreich gekommen ist.

Wir gratulieren Maria sehr herzlich zur Absolvierung aller Kurse von A1 bis C1 und freuen uns, dass wir ein Teil ihrer Erfolgsgeschichte sein dürfen. Wenn auch du Deutsch lernen und deine eigene Erfolgsgeschichte schreiben willst, dann besuche uns in der ActiLingua Academy!