Lust auf Natur? Auch für Naturbegeisterte bietet Wien jede Menge Überraschungen. Wir zeigen euch, wo das Wandern in Wien am schönsten ist.

Wandern in Wien – Ausschilderung der Wiener Sadtwanderwege

Wien weiß nicht nur mit einer vielfältigen Architektur zu begeistern. In und um Wien warten wunderbare Parks, Gärten und Landschaften auf ihre Entdecker.

Mit ein wenig Glück lassen sich sogar seltene Tierarten beobachten. Fuchs, Dachs, Steinmarder, Reh oder der vom Aussterben bedrohte Feldhamster sind nur einige der unzähligen Wildbewohner Wiens.

Wandern in Wien auf die klassische Art

Eine Möglichkeit, Wiens grüne Seite zu entdecken, sind die Wiener Stadtwanderwege. Neun Routen hat das Forstamt der Stadt Wien zusammengestellt.

Alle Wanderwege werden regelmäßig gepflegt, gesichert und sind umfangreich beschildert. An alles ist gedacht: Aussichtspunkte, Waldwiesen, Sitzgelegenheiten, Tische oder aufregende Waldspielplätze.

Wandern in Wien und Wiener Wildtiere entdecken mit WildUrb

Wandern in Wien für Abenteurer

Wer auf der Suche nach eher unbekannten Insider-Tipps ist, wird auf der Internetseite von WildUrb fündig. Die Community WildUrb fördert die Lust auf Abenteuer und die Freude an der Natur.

Mit ihren Routen möchte WildUrb zur Entspannung und Inspiration einladen. Von kurzen Spazierwegen bis hin zu längeren Wanderwegen ist alles dabei. Ein besonderes Extra hat WildUrb berühmt gemacht: Entdeckerrouten für Hundeliebhaber.