ActiLingua Lady

Der erste Schultag

Start in den Deutschkurs

Hier finden Sie wichtige Informationen für den ersten Tag Ihres Sprachaufenthalts in Wien.

Am Montag werden Sie um 8:30 Uhr zur Anmeldung und Kurseinteilung in unserer Schule erwartet: ActiLingua Academy, Reisnerstraße 61, 1030 Wien.

Verkehrsverbindungen zur Schule:

  • Schnellbahn: Station "Rennweg" (S1,2,3,7,15).
  • U-Bahn U4/U3: Station "Landstraßer Hauptstraße" und dann die Straßenbahnlinie 0, Station "Rennweg".
  • U-Bahn U1, U2, U4: Station "Karlsplatz", 3minütiger Fußmarsch zum Schwarzenbergplatz, Straßenbahnlinie "71"
  • Straßenbahnlinie"O": Station "Rennweg"; Straßenbahnlinie 71: Station "Rennweg“

Einstufungstest:
Bitte schicken Sie uns den Einstufungstest bis spätestens Dienstag vor Kursbeginn per Fax, E-Mail oder Post. Andernfalls kann es möglich sein, dass der Unterricht erst am Dienstag beginnt. Der Einstufungstest ist auch online ausfüllbar.

Ihr 1. Schultag:

  • Bitte bringen Sie am 1. Kurstag Ihren Reisepass und eine Kopie Ihres Bankbelegs über die Einzahlung des gesamten Kursbetrags mit.
  • Schulbücher und Lehrmaterial erhalten Sie in der Schule für die Dauer Ihres Aufenthaltes. Wir empfehlen, eventuell ein Wörterbuch mitzunehmen.
  • Sie erfahren am ersten Kurstag Ihre genauen Unterrichtszeiten. Abhängig von Ihrem Kursniveau haben Sie entweder vormittags oder nachmittags Unterricht.

Stundenplan:
Standardkurs (Vormittag oder Nachmittag Kurs)
09:00 – 12:15 oder 14:15 – 17:30
Intensivkurs/ Super-Intensivkurs/ Wirtschaftsdeutsch (zusätzlich)
12:30 – 14:00 oder 17:45 – 19:15

Informations- und Tourismusbüro: WienTourismus Website mit detaillierten Informationen zu Sehenswürdigkeiten, Events, Aktivitäten und mehr! www.wien.info

Telefon: Wir empfehlen, sich für Auslandstelefonate eine Telefonwertkarte (bei jeder Post oder in jeder Trafik erhältlich) zu besorgen. Diese Karten gibt es im Wert von EUR 3,60 oder EUR 6,90.

Währung: Die Landeswährung ist der Euro (EUR). Es gibt Banknoten zu 5, 10, 20, 50, 100, 200 und 500 Euro; Münzen zu 1, 2, 5, 10, 20 und 50 Cent, 1 und 2 Euro. Ein Euro ist in 100 Cent unterteilt.

Trinkgeld: Bitte beachten Sie, dass man in Österreich in Bars, Restaurants und anderen Lokalen dem Servicepersonal Trinkgeld gibt, und zwar circa 5-10% der Rechnungssumme.

Kredit: VisaCard und Mastercard werden in vielen Geschäften und Restaurants akzeptiert - in manchen auch American Express.

Wasser: Das Leitungswasser in Wien ist von hervorragender Qualität und schmeckt sehr gut.

Kleidung: Wir empfehlen Ihnen, sowohl in den Winter- als auch in den Sommermonaten Kleidung für warme und kalte Tage mitzunehmen.

Stromspannung: 220 Volt / 50 Hz. Stecker Typ C (CEE 7/16, Europlug) und Stecker Typ F (CEE 7/4, „Schuko“)

Transportmittel In Wien gibt es 5 U-Bahn-Linien, Straßenbahnen, Schnellbahnen und Autobusse. Das Verkehrsnetz ist sehr gut ausgebaut. Fahrscheine erhält man in jeder Trafik und Vorverkaufsstelle bei den U-Bahn-Stationen. Es gibt Wochenkarten (EUR 16,20), Monatskarten (EUR 48,20), Tageskarten (EUR 7,60) gültig 24:00 Stunden ab der Entwertung), Einkaufskarten (EUR 6,10) gültig an einem Tag von Mo - Fr. 8:00 - 20:00 Uhr) oder Einzelfahrscheine (im Vorverkauf EUR 2,20). Die öffentlichen Verkehrsmittel fahren nach 24:00 Uhr nicht mehr regelmäßig. Allerdings ist ein
Taxi für Nachtschwärmer im internationalen Vergleich nicht besonders teuer. Fast überall findet man Taxistandplätze oder man kann sich auch ein Taxi in einem Lokal rufen lassen. Telefon: 31 300 oder 60 160. Zusätzlich verkehren in der Nacht zu gewissen Zeiten Nachtautobusse. Zentrale Haltestelle: Schwedenplatz. Kosten: EUR 2,20 pro Fahrt bei Kauf in Bus. Tages-, Wochen- und Monatskarten sind auch für den Nachtbus gültig. Mehr Informationen zu den öffentlichen Verkehrsmittel: www.wienerlinien.at

Parkplätze: Die Bezirke 1 bis 9, 12, 14 bis 17 und 20 sind kostenpflichtige Kurzparkzonen. In diesen Bezirken beträgt die maximale Parkdauer von Montag bis Freitag 9-22 Uhr 2 Stunden. Kurzparkscheine gibt es in den meisten Trafiken, bei manchen Banken, auf Bahnhöfen und bei den Wiener Linien. Eine halbe Stunde kostet EUR 1. Gratis Parkplätze finden Sie in den Bezirken 10, 11, 13, 18, 19 und 21 bis 23. Aber achten Sie auch in diesen Bezirken auf die speziell markierten gebührenpflichtigen Kurzparkzonen. Weiters besteht die Möglichkeit, in einer der zahlreichen Parkgaragen zu parken. In der Parkgarage „Technische Universität“, 1010 Wien, Operngasse, zum Beispiel, kostet eine Stunde EUR 3,50. Weitere Informationen

Geschäftszeiten: Die üblichen Geschäftszeiten sind Montag bis Freitag von 9:00 bis 18:00 Uhr (einige Geschäfte auch bis 20:00 Uhr) und an Samstagen bis 17:00 Uhr. In den großen Einkaufsstraßen und Einkaufszentren haben die Geschäfte an Donnerstagen bis 21:00 Uhr und an Samstagen bis 18:00 Uhr geöffnet. Am Sonntag und an Feiertagen sind die Geschäfte geschlossen. Offene Lebensmittelgeschäfte am Sonntag: Flughafen Wien-Schwechat (7:30-22:00 Uhr), Praterstern und Franz Josefsbahnhof (9:00-19:30 Uhr), West- und Südbahnhof (5:30-23:00 Uhr)

Banken: Die Banken sind in Wien Montag bis Freitag, von 8:00 bis 12:30 Uhr und von 13:30 bis 15:00 Uhr, am Donnerstag bis 17:30 Uhr geöffnet. Bargeld oder Euro- bzw. Travellerschecks werden in jeder Bank gewechselt.
Nächste Bank bei der Schule: ERSTE (Fasangasse 1) oder Bank Austria (Rennweg 33A).
Ein Bankomat (Geldausgabeautomat/ATM) befindet sich z.B. in der Rennwegpassage (Rennweg 44), dort kann man (auch außerhalb der Banköffnungszeiten) Geld beheben.

Post: Postämter gibt es in jedem Bezirk - die Hauptpostämter befinden sich bei den Bahnhöfen. Nächste Post bei der Schule: Rennweg 44 oder Marokkanergasse 17. Öffnungszeiten: Montag-Freitag: 8:00 bis 18:00 Uhr.

Zeitungen: Internationale Zeitungen gibt es an den Bahnhöfen oder in größeren Trafiken.

Facebook

Facebook Feed Image

Newsletter

Newsletter

Aktivitäten

Noch Fragen?